Website-Icon

Living Mindfulness

Living Mindfulness Kurs

Gönn‘ Dir ein bisschen Achtsamkeit!

Die Arbeit von pflegende Angehörige ist mit vielen Stress und wenig Zeit verbunden. Es lohnt sich daher, Werkzeuge zur Selbstfürsorge und Stressreduktion zu erlernen, die in kurzer Zeit uns wieder in Achtsamkeit zurückbringen.

Living Mindfulness bringt Achtsamkeit in unseren Alltag. In dem Kurs lernen wir über acht Wochen verschiedenen Meditationen kennen und üben sie Zuhause: ein 3-minütiges Innehalten und acht verschiedene 12-minütige formale Meditationen.

Das Konzept ist angelehnt an die Mindfulness-Based Stress Reduction Kurse mit kürzeren Meditationen, damit Achtsamkeit auch für Menschen mit wenig Zeit ermöglicht wird. Der Kurs wurde von Kirsten Tofahrn und Sabine Keßel entwickelt und ist von den Krankenkassen als Stressprävention anerkannt.

Ich bin zur Zeit Living Mindfulness Lehrerin in Ausbildung und biete diesen Kurse als pflegende Angehörige von meinen Eltern an. Anfang Juni wurde mir bewusst, wie wichtig Achtsamkeit für mich als pflegende Angehörige ist. Als ich von meinem Vater zu meiner Mutter ins Krankenhaus hetzte, merkte ich, dass ich mir die Zeit für ein 3-Minuten Innehalten nehmen kann. Und das tat so gut – sowohl mir als auch meinen Eltern, weil ich gelassener wurde!

Aus dieser und ähnlichen Erfahrungen entstand die Idee: Langfristig möchte ich gerne besonders pflegende Angehörige mit diesem Kurs unterstützen, denn er passt selbst in volle Tage.


Termine: Jeweils Mittwochabend, 18:30–19:30 Uhr, 11. Januar bis 01. März 2023

Ort: Matthäuszentrum, Dürener Str. 83 (Ecke Herbert-Lewin-Straße), 50931 Köln-Lindenthal
Am einfachsten ist es, mit dem Bus 136, Fahrrad oder zu Fuß zum Matthäuszentrum zu kommen.
Da eine andere Veranstaltung stattfindet, treffen wir uns am 18.Januar online.

Covid-19: Wir sind leider immer noch in der Pandemie, daher hier ein paar Gedanken für den Kurs. Ich werde jeden Abend vor Beginn lüften. Jede*r kann Masken tragen. Wir können jederzeit auf online wechseln, falls die Lage sich wieder verschärft.

Kosten: 50€ um Unkosten zu decken und enthält ausführlichen Handouts und Audioanleitungen
(Für Menschen mit geringem Einkommen/in Ausbildung gibt es die Möglichkeit von bis zu 50% Ermäßigung)

Hier ist mehr Information zum Kursablauf und den Entwicklerinnen.


Fragen und Anmeldung:

    Die mobile Version verlassen